Was gibt's Neues
Goldener Ehrenring für MR Dr. Jörg Königseder Drucken E-Mail

 

Dank und Anerkennung

In der Sitzung vom 6. März 2017 beschloss der Gemeinderat einstimmig Herrn MR Dr. Jörg Königseder den "Goldenen Ehrenring" der Marktgemeinde Baumgartenberg zu verleihen. Eine Reihe weiterer verdienter Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens von Baumgartenberg erhalten die Goldene bzw. Silberne Ehrennadel.

Der bekannte römische Philosoph und Dichter Seneca mahnte einst seine Studenten, an das Allgemeinwohl zu denken, mit folgenden Worten: "Ein Mensch, der nur an sich denkt und in allem seinen Vorteil sucht, kann nicht glücklich sein. Willst du für dich leben, lebe für andere"! Der letzte Satz findet seine Bestätigung durch das TUN und HANDELN der Geehrten im Dienste der Gemeinde und darüber hinaus.

Zeichen des Dankes

Die Ehrung an verdiente Mitbürger/innen ist ein bescheidenes Zeichen des Dankes, den unsere Gemeinde seit vielen Jahren schuldet. Wir alle sind glücklich und auch ein wenig stolz. Stolz in dem Bewusstsein, dass ihr Bürger/innen unsere Gemeinde seid, meint Bürgermeister Erwin Kastner.

Mein persönlicher Dank und Glückwunsch an euch alle.

image

Foto

v.l.n.r.: Bgm. Erwin Kastner, Adelheid Aistleitner (Künstlerin - Gestaltung der Urkunde), Klubobmann VP Karl Gusenbauer, MR Dr. Jörg Königseder,
Mag. Susanne Königseder, Vbgm. Gerhard Fornwagner, Klubobmann FP Heinz Peter Kurus, Klubobmann SP Horst Bichler

 
BGBTV. NEWS - Aktuelles aus dem Ort Drucken E-Mail

MaibaumsetzenBläsertage Ergebnisse

Bilder SpiriNightMusikverein gedenkt Ehrenobmann

 

Bildergebnis für bgbtv

 
Arztpraxis und neue WSG-Wohnungen in Baumgartenberg Drucken E-Mail

Arztpraxis und neue WSG-Wohnungen in BaumgartenbergIMG_1200K

Am 12. Juli 2016 erfolgte der Spatenstich für 9 Mietwohnungen mit einer Nutzfläche zwischen ca. 54 m² und ca. 77 m².

Im Erdgeschoß des aktuellen WSG-Projekts in Baumgartenberg wird sich die Arztpraxis des neuen Gemeindearztes Dr. Michael Kastler befinden. Dies ist insofern erfreulich, als eine gute medizinische Versorgung im lokalen Umfeld immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Nach Bezugsfertigstellung - voraussichtlich Ende 2017 - steht ein Arzt für Allgemeinmedizin mit Hausapotheke den Gemeindebürgern in der Region zur Verfügung, so Bgm. Erwin Kastner.

Aufgrund des großen Interesses sind zum jetzigen Zeitpunkt nur noch 2 Wohneinheiten frei. Alle übrigen konnten bereits verbindlich an Wohnungswerber zugesagt werden, welche zu zwei Drittel aus Baumgartenberg stammen.

Demnach schätzen Ortsansässige die hohe Wohn- und Lebensqualität in ihrer Heimatgemeinde.

Das neue Bauvorhaben wird mitten im Ort sich harmonisch in das bestehende Umfeld einfügen und hohen energetischen sowie sicherheitstechnischen Anforderungen entsprechen. Für besonderen Komfort sorgt eine Liftanlage.

Bereits im Oktober 1998 wurde die Wohnhausanlage Bruderau 2 und 3 ihrer Bestimmung übergeben. Seither ist gegenüber dem nordwestlichen Trakt des ehemaligen Stiftsgebäudes ein weitläufiges Areal an WSG-Bauten entstanden, welches bisher 52 Wohneinheiten umfasst.

Mit dem gegenständlichen Projekt findet die traditionell gute Zusammenarbeit zwischen der Marktgemeinde Baumgartenberg und der WSG ihre Fortführung. Aufgrund soeben angekaufter Grundstücksflächen kann auch künftig rasch auf die Nachfrage nach gut ausgestatteten, leistbaren Wohnungen reagiert werden, meint der neue WSG - Geschäftsführer Dl. Stefan Hutter.

Foto:

Spatenstich für neuen Wohnbau mit Arztpraxis in Baumgartenberg.

v. l. n. r.: DI. Max Burgstaller WSG, Heinz-Peter Kurus, Leopold Lasinger, Bürgermeister Erwin Kastner, GF DI. Stefan Hutter WSG, Bmst. Ing. Andreas Haderer Fa. Krückl